Basel-Knights

Offizieller FCB Fan Club

Wie alles begann ....

Es war einmal im Jahre 2005 ein Grüppchen, das sich aufmachte seinen FCB in fremden Landen zur Championsleague Qualifikation zu schreien. Tja so in etwa muss man sich den Beginn der Zeitrechnung der heutigen „Basel Knights„ vorstellen.

Im Detail waren dies vier erwartungsfrohe FCBler, welche mit grossen Hoffnungen nach Bremen reisten. Das Hinspiel wurde ja bekanntlich gewonnen und wir sahen die begehrten „Sterne„ bereits schon kräftig funkeln. Alle freuten sich auf ein Revival der legendären CL-Kampagne 02/03!

Leider kam an diesem Abend Alles anders als wir es uns erträumt hatten. Dennoch war für uns klar, dass dies nicht der letzte internationale Auftritt unseres Grüppchens sein sollte. Und bereits ein Jahr später wurde die Reise nach Krakau von sieben Aufrechten in Angriff genommen. Auch hier war uns kein sportlicher Erfolg beschieden, jedoch wurde der Wunsch nach weiteren Reisen zu Auswärtsspielen des FCB noch grösser. Wir beschlossen, dass wir bei nächster passender Gelegenheit wieder dabei sein wollten, da uns nicht nur die Spiele, sondern auch die fremdem Kulturen und die Geselligkeit untereinander faszinierten.

So kamen in den folgenden Jahren gemeinsame Reisen von Rom über Strassburg nach Hamburg zustande und der Wunsch nach einem strukturierten Hintergrund wurde immer grösser. Der Gedanke als Einheit aufzutreten wurde stärker und stärker, es dauerte jedoch noch einmal ein Jahr bis die Pläne zur Realisierung eines Fanclubs konkreter wurden.

Natürlich waren im Umfeld sofort Alle begeistert, als es jedoch an die Details ging war es wie so oft…… wer nimmt nun die ganze Sache an die Hand? Tja und so gingen nun halt ein weiteres Jahr und 6 Championleague-Spiele vorbei bis wir nun heute endlich an der Schwelle zu unserem Fanclub sind. Die letzten Details – Statuten, Name, Sitz, Mitgliederkreis – wurden in der Ukraine (Donezk) geklärt! Nach weiteren Vorbereitungsarbeiten – Logo, Ämterverteilung, Termin Gründungsversammlung -sollte nun einem definitiven Start Nichts mehr im Wege stehen. 
 

tÖmmeli